Saturday, 30 March 2013

Oracle BI Upgrade OBI 10g auf OBI 11g

Der übliche Oracle Support für Oracle Business Intelligence Version 10g Release 3 endet im Juli 2013. Sofern ein aktiver Support für den produktiven Betrieb im Rahmen der im Unternehmen gültigen IT-Richtlinien von zentraler Bedeutung ist, empfiehlt sich jetzt ein Upgrade auf Oracle BI 11g.

Im Rahmen eines gültigen Support-Vertrags mit Oracle fallen dazu keine neuen Lizenz-Kosten an. Dies gilt jedoch nur für bereits in OBI 10g vorhandene Funktionalität. Neue Komponenten wie z.B. Oracle BI Mobile oder Oracle Scorecard and Strategy Management fallen dabei nicht unter die bestehende Lizenz und müssen bei Nutzung nachlizenziert werden. Eine Pflicht dazu besteht nicht.

Oracle BI DashboardDie Benutzeroberfläche von OBI 11g erfordert zwar eine Umstellungsphase bei den Anwendern, bietet jedoch ein verbessertes, moderneres Oberflächendesign mit deutlich mehr Funktionalität im Vergleich zu Oracle BI 10g.

Der Upgrade-Aufwand richtet sich im wesentlichen nach dem Umfang der bestehenden Implementierung. Es ist sehr zu empfehlen, vor dem Upgrade eine Bereinigung bestehender, nicht mehr genutzter Oracle BI oder BI Publisher Berichte durchzuführen. Genügt das Oracle BI Repository (RPD) den aktuellen state-of-the-art-Kriterien, so verringert sich das Risiko durch den Upgrade. Eine diesbezügliche Prüfung und eventuelle Anpassung vor dem Upgrade macht daher Sinn und spart Kosten.

Oracle BI 10g kann auf Basis der folgenden Versionen auf OBI 11g aktualisiert werden:
  • Oracle BI EE 10g Release 3 (10.1.3.2 oder später)
  • Oracle BI Publisher 10g Release 3 (10.1.3.4 oder später)
  • Oracle Real-Time Decisions 3.0.0.1

Tuesday, 26 March 2013

Oracle BI Start als Windows Service

Der Start von Oracle BI Enterprise Edition 11g auf Windows Servern erfolgt über das Start Menü für Oracle Business Intelligence unter "Start BI Services". Die gestarteten Prozesse laufen jedoch nur solange wie das entsprechende Command-Fenster geöffnet bleibt.

Auf Entwicklungs-, Test- und einfachen Produktivumgebungen besteht die Möglichkeit, hierfür Windows Services zu erzeugen. Die entsprechenden Information befinden sich im Oracle Support:
  • Dokument 1214693.1 - How to Install Windows Services For OBIEE 11g AdminServer And Managed Server
  • Dokument 1060058.1 - How to Install MS Windows Services For FMW 11g WebLogic Domain Admin and Managed Servers
Bei diesem Vorgehen sind unbedingt die Einschränkungen in der Einleitung von Dokument 1060058.1 zu beachten. Betroffen sind dabei automatische Restart-Mechanismen, die der NodeManager bietet.

Friday, 22 March 2013

Oracle BI 11g Mobile (iPhone, iPad)

Aufgrund eines kürzlich stattgefundenen Kundengesprächs zum Thema Oracle BI Mobile ein paar Informationen zu den aktuell zertifizierten Endgeräten.

Oracle Business Intelligence 11g Enterprise Edition (Release 11.1.1.5.0):
  • iOS 4.2.1+ (iPad, iPad 2, iPhone 4)
  • iOS 4.2.x for iPhone 3g
  • iOS 4.3.x for iPhone 3gs, Iphone 4, iPad, iPad 2 
  • iOS 5 for iPhone 3gs, iPhone 4, iPhone 4s, iPad 2

Oracle Business Intelligence 11g Enterprise Edition (Release 11.1.1.6.x):
  • iOS 4.x, iOS 5.x for iPad 1
  • iOS 5.x, 6.x for iPad Mini, iPad 2, iPad 3 and iPad 4
  • iOS 6.x benötigt mindestens Release 11.1.1.6.5

Oracle Real-Time Decisions ist nicht zertifiziert für die mobile Benutzung.

Oracle BI Bundle Patch OBIEE 11.1.1.6.9

Das neue Bundle Patch Set für Oracle Business Intelligence Enterprise Edition OBIEE 11.1.1.6.9 wurde Anfang März veröffentlicht.

Der Patch kann im Oracle Support heruntergeladen werden.

Wednesday, 20 March 2013

Oracle Database Appliance X3-2

Die neue Oracle Database Appliance X3-2 für den hochverfügbaren, einfachen und kostengünstigen Betrieb von operativen Anwendungen sowie Data Warehouse Applikationen bietet im Vergleich zur bisherigen Variante:
  • bis zu 2x höhere Performance
  • mehr als 4x größere verfügbare Speicherkapazität
  • fast 3x mehr Flash-Speicher
  • 2,5x mehr Hauptspeicher
Außerdem kann nun auch die Oracle VM auf der Oracle ODA eingesetzt werden. In reinen Zahlen bedeutet das:
  1. 2x Oracle Linux Server:
    • jeder mit 2x 8-Core Intel Xeon Prozessoren (32 Cores)
    • 2x 256 GB Hauptspeicher (512 GB)
  2. Speicher (2- oder 3-fach gespiegelt):
    • 18 TB Raw Storage (9 oder 6 TB nutzbar)
    • 800 GB SSD (Flash Disks) für Redo Logs
    • Optionale Verdoppelung der Speicherkapazität
    • erweiterbar mit NFS Storage
Das Paket der ODA wird damit noch interessanter. Lesen Sie auch den Beitrag zum Einsparungspotential der ODA.

Monday, 18 March 2013

Oracle ODA - Administration um 2000 Stunden reduzieren

Die Oracle Database Appliance gilt als hochproduktive Lösung für mittelgroße Unternehmen oder Abteilungsanwendungen. Laut einer aktuellen Studie von ORC International reduziert das System für OLTP- und Data Warehouse Applikationen in nur drei Jahren den Aufwand für Installation, Betrieb und Wartung um ca. 2.000 Stunden:
  • ca. 800 h im 1. Jahr
  • je ca. 600 h im 2. und 3. Jahr
Konkret ergibt sich das Sparpotential in folgenden Bereichen:
  • Kauf: eine in wenigen Stunden betriebsbereite ODA statt mehrere Einzelteile und zusätzliche Beratung
  • Hochverfügbarkeit: 1 Administrator für alles statt viele Admins für Einzeltätigen
  • Patching: zentrale Patchlösung statt Patches für Einzelkomponenten mit hohem Testaufwand
  • Support: kein zeitintensives Durchsuchen von Logdateien
Die Oracle ODA ist zudem einfach zu skalieren und ermöglicht das Zukaufen von Datenbank Lizenzen gemäß benötigter Prozessorleistung, obwohl bereits die Anzahl CPUs der Endausbaustufe physikalisch im System enthalten sind.

Die Details zeigt unsere Präsentation zur ODA (SlideShare) und das folgende Video:


Saturday, 16 March 2013

Business Intelligence Anwendungsfälle

Business Intelligence (BI) unterstützt Verantwortliche in Unternehmen bei der Analyse von Unternehmensdaten. BI ermöglicht das frühzeitige Erkennen von Trends und das Erstellen von Prognosen - auf Ebene der Unternehmensführung, für das Risikomanagement oder in Teilbereichen wie beispielsweise Marketing, Vertrieb, Einkauf, Produktion, Logistik, Finanzen, Personalwesen, IT und Controlling.

Business Intelligence liefert geschäftsrelevante Information und gibt Antworten auf Fragen wie z.B.:
  • Wie entwickeln sich Umsatz und unsere Lieferfähigkeit?
  • Welche Margen erzielen wir mit welchen Produkten?
  • Wie entwickeln sich das Zahlungsverhalten und die Kreditlinien unserer Kunden?
  • Wie lange sind wir zahlungsfähig?
  • Wo liegen Potentiale zur Verbesserung der Produktivität?
  • Wie ist der Status unserer Lieferkette?
  • Wie ist das Kaufverhalten unserer Kunden?
  • Wie erfolgreich ist die Sonderaktion/Gutscheinkampagne?
Die Abläufe im Rahmen von Business Intelligence Prozessen zeigt das folgende Video:


Friday, 15 March 2013

IT-Kompetenz-Atlas Niederbayern

Der IT-Kompetenz-Atlas für Niederbayern ist ein Nachschlagewerk für die regionalen IT-Dienstleister. Am 28.02.2013 wurde die neue Ausgabe in der IHK Niederbayern vorgestellt. Neben der G.A. itbs stellen dort mehr als hundert niederbayerische Unternehmen ihre Kernkompetenzen vor.

Ein schriftliches Exemplar des IT-Atlas kann über den Herausgeber Niederbayern Forum angefordert werden. Auf der Webseite befindet sich auch eine Online-Ausgabe.

Fünf Jahre G.A. itbs - Oracle University Gutscheine und Spendenaktion

Die G.A. itbs GmbH beging das fünfjährige Firmenjubiläum mit einer Verlosung für Oracle Schulungen und einer Spende über 1.250 Euro an die KlinikClowns.

Landshut  - Seit Januar 2008 realisiert das Unternehmen G.A. itbs erfolgreich Business Intelligence Lösungen für seine Kunden und liefert Schulungen der Oracle University. Zur Feier des fünfjährigen Bestehens startete die Firma zwei Aktionen auf Facebook.

Die Kunden der G.A. itbs können beim zugelassenen Händler der Oracle University mehr als 1.000 Oracle Schulungen buchen. Für die Treue der Kunden bedankte sich das Unternehmen mit der Verlosung von zehn Gutscheinen mit besonderen Rabatten auf je eine Oracle Schulung. Noch bis Ende des Jahres 2013 bietet die G.A. itbs allen Neu- und Bestandskunden einen besonderen Preis für die Teilnahme an einem Oracle Training. Weitere Oracle Training Informationen.

Die Spendenübergabe mit „Dr. Rosa Socke“ und „Dr. Pipo“
Die Spendenübergabe mit „Dr. Rosa Socke“ und „Dr. Pipo“
Die zweite Aktion war eine Spendenaktion zugunsten der KlinikClowns. Seit 15 Jahren sorgen die KlinikClowns mit regelmäßigen Besuchstagen in bayerischen Kinderkliniken und Pflegeeinrichtungen für frohe Stunden. Ihr positiver Einfluss auf den Gesundheitszustand derjenigen, die sie besuchen, ist unumstritten. Finanziert werden die beliebten Clownsvisiten durch Spenden.

Die G.A. itbs vergütete jedes „Gefällt mir“ auf seiner Facebook-Seite im Januar und Februar 2013 mit einer Spende von zwei Euro an die KlinikClowns. Ungefähr 400 Klicks und 800 Euro kamen so zusammen, die das Unternehmen großzügig auf 1.250 Euro aufrundete. Durch die Aktion wurde die Allianz Generalvertretung Stefan Buck auf die KlinikClowns aufmerksam. Sie ergänzte die Spende um weitere 250 Euro, so dass den KlinikClowns eine Spende über 1.500 Euro überreicht werden konnte.

Über die G.A. itbs GmbH

Die G.A. itbs GmbH mit Sitz in Eching bei Landshut ist Spezialist für Business Intelligence Lösungen und Partner für Schulungen der Oracle University. Business-Analytics-Software ermöglicht effizientes Sammeln und Auswerten von Unternehmensdaten. Bessere Information, optimale Entscheidungsfindung und das frühzeitige Erkennen von Trends sind die Vorteile für Entscheidungsträger in Unternehmen. Zu den Kunden zählen unter anderem Konzerne und mittelständische Unternehmen aus den Branchen Telekommunikation, Automotive, Pharma und Handel.

STARKE MARKE bei Orhideal IMAGE

Die G.A. itbs GmbH wurde als STARKE MARKE in der Sonderedition IMAGE ausgewählt. Lesen Sie mehr über uns im Orhideal IMAGE Ausgabe Januar 2013 (Seiten 23/24).

Herzlichen Dank an Orhidea Briegel und Orhideal IMAGE.