Sunday, 22 March 2015

BI Forum 2015

Already since years Mark and some other people from the OBIEE community invite me to join the BI Forum in Brighton, but I was too busy in the past. That didn't change ;-), nevertheless I blocked the two days in May. I'm very pleased about getting voted from the audience to speak at the BI Forum 2015 (May 6th-8th 2015).

Topic: Driving OBIEE Join Semantics on Multi Star Queries as User

Abstract
One of the most powerful OBIEE functionality is the ability for users to query several star schemas (multi star queries). Most likely users will use non-conforming dimensions in such a case to filter specific data. Doing so since OBIEE 11.1.1.7 SQL generator engine changed the semantic how results are joined. This presentation gives a complete introduction of the possibilities coming along and shows how users can drive inner, left and full outer joins between multi star queries. Presentation will close with a potential bug discussion in the OBIEE SQL generator engine.

See also the preview of three OBIEE sessions in Brighton providing additional information of my presentation at the end of the post.

Looking forward to meet you in Brighton,
Gerd

Friday, 6 March 2015

DOAG 2015 BI


OBIEE On-Board Performance Monitoring ist der Titel unseres Vortrags auf der DOAG 2015 BI am 23.04.2015 in München. Beginn des Vortrags ist um 16:30 Uhr im Track "Performance". Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Diskussionen und Erfahrungsaustausch.

Gerd Aiglstorfer stellt eine kostenlose Lösung zur Überwachung der Performance von Oracle BI vor:

"Schlagworte wie Echtzeit und In-Memory suggerieren, dass Performance in heutiger Zeit kein Problem mehr ist. Doch auch neue Technologien können nicht optimal eingesetzt werden, wenn die "alten" Technologien nicht bestens beherrscht werden. Außerdem ist für viele Kunden eine Investition in In-Memory-Technik weder finanziell leistbar noch praktisch notwendig.

Gerade die Performance und BI- und DWH-Anwendungen hängt von vielen, unter Umständen sehr kostenintensiven Faktoren ab. Selbst heute schnelle Systeme können morgen langsam sein. Zu Beginn jeder Maßnahme zur Optimierung der Performance steht daher das regelmäßige Monitoring und Analyse der Nutzung einer BI-Anwendung. Daraus leitet sich die adäquate Maßnahme ab, die nicht zwingend immer nur technischer Natur ist.

Dieser Vortrag stellt eine vom Unternehmen des Referenten entwickelte Oracle BI Performance Monitoring Lösung vor, die ausschließlich auf OBIEE Bordmitteln aufbaut und für interessierte Kunden kostenlos ist. Sie erlaubt Betriebsverantwortlichen, die Systemlast zu überwachen, Engpässe festzustellen und damit hohe BI-Performance zu möglichst geringen Kosten zu gewährleisten."